lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

mB: Auswärtssieg in Gladbeck

0

Heute stand für die Jungs der B-Jugend ein Auswärtsspiel in Gladbeck an. Nach längerer Anfahrt trafen wir mit 9 Feldspielern und Tormann Michael in Gladbeck ein. Trainer Andy Palm wurde heute unterstützt von Paul Wagner, der an der Schulter verletzt ist.

Das Spiel begann zwar mit einem Tor der Gegner nach 25 Sekunden, aber in den folgenden Minuten konnte Ferndorf durch einige Treffer von Noah Hosper, Justus Lemle, Ben Schneider und Lennart Schipper in Führung gehen und diese in der 15. Minute auf 12:5 ausbauen. Auch Torwart Michael Weber glänzte durch einige Paraden. In der 17. Minute erhielt Justus die rote Karte in einer unklaren Situation und musste das Feld verlassen. Für ihn machte Bohdan Kroupa, unser tschechischer Austauschschüler, sein Debütspiel als Kreisspieler und auch sein 1. Tor in der 23. Minute. Ferndorf spielte weiterhin gut im Angriff, wo Lennart Schipper gute Vorlagen verteilte und auch in der Verteidigung; Sam Spies spielte mit großem Einsatz auf rechtsaußen und vereitelte einige Angriffe der Gladbecker! Der Pausenstand betrug komfortable 17:10 für Ferndorf, so dass auch die mitgereisten Fans kurz aufatmen konnten.

Nach der Halbzeitpause ging es gut weiter für den Tus Ferndorf. Noah Hosper erhöhte im Alleingang auf 21:10, und sollte am Ende des Spiels bester Torschütze mit 11 Treffern werden.  In dieser guten Spielphase folgte der nächste Schock: auch der zweite Kreisspieler Bohdan musste das Spielfeld nach einer roten Karte verlassen. Nach ein paar zerfahrenen Minuten kam der Gegner durch zu statisches Abwehr- und Angriffsspiel und schlechte Chancenverwertung der Ferndörfer bis auf 5 Punkte heran. Es stand nun 21:16. Dann gelang es durch einen Befreiungsschlag von Ben Schneider, der heute von außen sehr erfolgreich war, die Jungs aufzurütteln! Auch Marc Schaumann kämpfte sich durch die gegnerische Abwehr und konnte einige Treffer landen.  In der Folge wuchs der Vorsprung kurz vor Spielende wieder auf 25:17. Ein Spieler von Gladbeck musste ebenfalls durch eine rote Karte nach 3 Zeitstrafen vom Feld – der Sieg war nun nicht mehr in Gefahr. 

Mit dem Endstand von 28:20 konnte Ferndorf auf jeden Fall zufrieden sein. Es wäre vielleicht noch ein bisschen mehr drin gewesen!

Nun kann man sich mit einem Auswärtssieg im Gepäck auf das nächste Heimspiel am kommenden Samstag freuen – hoffentlich wieder mit reichlich Fanunterstützung!

Namen und Zahlen zum Spiel:

Michael Weber (TW), Noah Hosper (11), Lars Krämer, Bohdan Kroupa (2), Justus Lemle (5), Marc Schaumann (3), Lennart Schipper (2), Ben Schneider (4), Niclas Schmidt (1), Sam Spies.