lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

mB: Unnötige Niederlage gegen Sparta Münster

0
B-Jugend mit Niederlage gegen Münster (Archivbild)

B-Jugend mit Niederlage gegen Münster (Archivbild)

Die Mannschaft hatte sich nach der 3-wöchigen Herbstpause viel vorgenommen und wollte die positiven Elemente aus den ersten Spielen weiter festigen und die nächste Runde der Ligaspiele mit einem Erfolgserlebnis starten. Münster war nach einem schweren Auftaktprogramm als Tabellenletzter ins Siegerland gereist. Das keine Mannschaft in der B-Oberliga als leichter Gegner zu bewerten ist, zeigte sich dann im Spielverlauf. Über weite Strecken entwickelte sich ein vom Ergebnis her ausgeglichenes Spiel. Immer wenn die Möglichkeit bestand den Vorsprung auf 3 oder mehr Tore auszubauen wurde leider durch zu schnell abgeschlossene Aktionen der Ball nicht im gegnerischen Tor untergebracht. Konsequenz war, dass Münster immer wieder in direkt darauffolgenden Gegenzügen den Anschluß- oder Ausgleichtreffererzielen konnte. Im Abwehrbereich unserer Mannschaft fehlte der Zugriff und machte es teilweise den Angreifern auf den Halbpositionen zu einfach unbedrängt zum Abschluss zu kommen. Insbesondere Münsters Ausnahmespieler v. Boeningk konnte quasi frei aufspielen.

Nun heißt es aus der Niederlage die Lehren zu ziehen, mannschaftlich zusammen zu rücken und sich dann den kommenden schweren Auswärtsspielen gegen Lemgo und Minden als Einheit zu stellen. In diesem Sinne wird die Mannschaft sicherlich in Ostwestfalen ihr wahres Gesicht zeigen und wieder  den guten Oberligahandball spielen, welchen die Mannschaft schon in vorangegangen Spielen präsentiert hat.

Erfreulich ist anzumerken, dass nach langer verletzungsbedingter Einschränkung Nils Thiem wieder zurück in der Mannschaft ist und sich die Knieverletzung von Amedin Butt glücklicherweise  nur als kräftiger „Pferdekuss“ herausgestellt hat.

TuS Ferndorf DJK – Sparta Münster  22:24 (13:11)