lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

mC1-Jugend startet in die Oberliga

0

Vergangenen Sonntag startete die C1-Jugend mit ihrem ersten Spiel in der Oberliga und mit dem Tus Bommern stand auch direkt ein starker Gegner auf dem Programm.
Das erste Tor für Bommerns durchsetzungsstarken Angriff fiel bereits nach wenigen Sekunden, doch dank der starken Torhüterleistung und der guten Teamarbeit in unserer Abwehr sollte es bis zur 8. Minuten auf beiden Seiten kein Tor mehr geben.

In der 9.Minute gelang Ferndorf der Ausgleich (2:2), allerdings nutzte Bommern jede kleine Schwäche aus und verwandelte ihre Torchancen souverän, sodass es in der 21. Minute 10:4 für Bommern stand. Dazu kam, dass die eng gestaffelte Abwehr der Bommeraner dem Ferndorfer Angriff das Leben schwer machte und keine leichten Tore zulies.

Plötzlich ging noch einmal ein Ruck durch unsere Ferndorfer Jungs und vor dem Halbzeitpfiff konnten sie durch drei Tore in drei Minuten den Bommeraner Vorsprung auf 7:11 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit war die Spannung in der Halle deutlich zu spüren: Die Bommeraner Fans unterstützen ihr Team nun mit einer Trommel, während die mitgereisten Ferndorfer Fans ihre Mannschaft mit Pfiffen und lautem Klatschen anfeuerten. Nachdem Ferndorf mit neuem Feuer den Bommeraner Abstand innerhalb von vier Minuten auf zwei Treffer schmelzen lies, hatten man das Gefühl, dass das ein ganz heißer Kampf um den Sieg werden würde.

Doch dann kam leider der Einbruch im Ferndorfer Team und nichts schien mehr zu gelingen.
Nach einigen schnellen Tempogegenstößen nach Ballverlusten drehte der Tus aus Bommern nun richtig auf und machte Tore im Minutentakt, während Ferndorf immer weiter ins Hintertreffen geriet. 16 Minuten blieben unsere Ferndorfer nun ohne Tor und obwohl in den letzten Minuten noch 3 sehenswert herausgespielte Treffer für Ferndorf gelangen, ging das erste Oberligaspiel mit 28:15 an den Tus Bommern.

Luka G. (5), Emil (4), Samuel S. (2), Niklas, Dustin, Philip, Jacob (jeweils 1)

Comments are closed.