lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

Nach langer Anreise ohne Punkte zurück ins Siegerland  

0

teaser_damen_v1_2016Einen ärgerlichen Punktverlust mussten die TuS Damen am vergangenen Samstag hinnehmen.  Nach langer Anreise zum Abendspiel beim Soester TV schafften die Siegerländerinnen es nicht, sich mit zwei Punkten zu belohnen. Bis zur Halbzeitpause verlief das Spiel trotz zweier Zeitstrafen gegen den TuS auf Augenhöhe und ließ eine spannende zweite Hälfte vermuten.

Die zweiten dreißig Minuten starteten direkt mit einer erneuten Zeitstrafe auf Ferndorfer Seite und weitere drei sollten noch folgen. In der 50. Minute erfolgte Ferndorfs letzter Ausgleich, dann kam der Einbruch. Zu viele frühe Abschlüsse, unnötige Ballverluste, wie schon im Spiel gegen die HSG Hohenlimburg schafften die Ferndorferinnen es nicht bis zum Ende am Ball zu bleiben.

Nachdem Ferndorfs Mittelspielerin in Manndeckung genommen wurde und auch die Außenspielerinnen kurz gedeckt wurden, agierte der Angriff der Gäste ideenlos. Die Gastgeberinnen konnten einfache Gegenstoßtore erzielen und zogen vorbei. Fünf Soester Tore binnen 5 Minuten brachen den Siegerländerinnen schließlich das Genick und brachten die Entscheidung 4 Minuten vor Abpfiff der Partie.  Das Endergebnis von 28:22 spiegelt sicherlich nicht den Verlauf des Spiels, zeigt aber wieder, dass die TuS Damen vor allem in der Schlussphase konzentriert bleiben müssen und sich nicht nervös machen lassen dürfen.

Am kommenden Sonntag gilt es das zu zeigen. Zwei wichtige Punkte müssen im Heimspiel gegen die Damen vom HVE Villigst-Ergste geholt werden. Anpfiff ist um 14:30 in der Kreuztaler Stählerwiese.

Für den TuS im Einsatz: Scheid, Baccaro, Wagner, Plett (10/2), Simon, Keseberg, Becker (5), Etzold (2), Dietrich, Klinger, Dünhaupt (4), Schmidt (1), Herrmann