lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Punkte gegen Villigst-Ergste bleiben im Siegerland

0

teaser_damen_v3_2016Am vergangenen Sonntag empfingen die TuS Damen den HVE Villigst-Ergste und konnten sich wichtige Punkte sichern.

Die Gastgeberinnen fanden nach etwas holprigen 8 Minuten gut ins Spiel. Trotz anfänglicher Abspracheschwierigkeiten in der Defensive und ausbaufähiger Chancenauswertung vor dem gegnerischen Tor, führten die Ferndorferinnen ab der 9. Minute und bauten diese Führung im weiteren Spielverlauf souverän aus.

Mit einem Spielstand von 15:11 startete die zweite Hälfte. Trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von Marina Etzhold und Antonia Plett ließen die Siegerländerinnen kein Herankommen des Gegners mehr zu. Antonia Dünhaupt, Ann-Kathrin Hein und Anna Baccaro machten wichtige Tore und auch das Zusammenspiel mit Kreisläuferin Lena Becker funktionierte gut. Selbst durch die vorgezogene Deckungsmitte der Gäste ließ man sich dieses Mal nicht aus dem Konzept bringen und schließlich führte eine starke Mannschaftsleistung zum verdienten 29:21 Sieg.

Besonders hervorgehoben werden muss an dieser Stelle die Leistung von Ferndorfs Torfrau Christina Scheid. Trotz einer Bänderdehnung im Fuß, die sie sich in der 20. Spielminute zuzog, machte sie mit zusammengebissenen Zähnen bis zum Ende ein gutes Spiel. Quasi einbeinig verhinderte sie viele Tore und hielt sechs der insgesamt neun gegnerischen 7-Meter.

Am nächsten Samstag ist wieder Heimspieltag. Um 15:00 ist Anpfiff der Partie TuS Ferndorf gegen HSG Lüdenscheid I. Gespielt wird wie immer in der Kreuztaler Stählerwiese.

Für den TuS im Einsatz: Scheid, Hein (4), Schmidt (3), Dietrich, Dünhaupt (6), Becker (7/1), Baccaro (4), Herrmann, Keseberg (2), Klinger, Wagner (2), Simon (1)

Weitersagen.