lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

Souveräner Sieg für die TuS-Damen

0

Archivfoto: H.Burbach

Am vergangenen Sonntag stand für die Damen des TuS Ferndorf ein wichtiges Heimspiel an. Nach der verpatzen Auswärtsniederlage gegen den TV Westfalia Halingen hieß es gegen die SG Kierspe-Meinerzhagen Boden gut zu machen im Hinblick auf Tabellenplatz 3, welcher einen Relegationsplatz für den Aufstieg in die Landesliga bedeutet. Demnach war die Devise für das nun anstehende Meisterschaftsspiel klar. Trotz nicht ganz optimaler Trainingswoche, da leider viele Spielerinnen von der andauernden Krankheitswelle erwischt wurden, konnte man um 15 Uhr trotzdem mit einem 12er-Kader in eigener Halle auflaufen. Die SG Kierspe-Meinerzhagen kam mit einem Sieg aus der Vorwoche nach Kreuztal und wollte sich nicht so leicht geschlagen geben. Doch der Start in das Spiel verlief gut für die Damen des TuS Ferndorf. In der 10. Minute lautete der Spielstand bereits 5:2.  Das Tempospiel der Mädels bereitete den Gästen aus Meinerzhagen Probleme und insbesondere durch eine starke Abwehr gelangen dem TuS immer wieder einfache Gegenstöße die prompt zum Torerfolg führten. Eine starke Phase in der Mitte der ersten Halbzeit zwang die Gäste zur frühen Auszeit, doch auch danach ging es unverändert weiter., sodass der Halbzeitstand mit einem 17:8 bereits die 9-Tore-Führung markierte.

Trotz Führung wurde die Halbzeitansprache genutzt, um die Mädels nochmal zu motivieren. Man solle es bloß nicht nochmal unnötig eng werden lassen oder sich nun schonen, so das Trainergespann Grebe/Stötzel. Trotz einigen Auswechslungen in Halbzeit zwei rollte der Torexpress weiter und ließ den Gästen keine Chance. Die Torhüter hielten im Verbund mit der stabilen Abwehr stark, was dem TuS weitere einfache Tore bescherte. Im Angriff ist hier insbesondere Kimberly Quent zu erwähnen, die von den Damen aus Kierspe nicht aufgehalten werden konnte und so insgesamt herausragende 13 Treffer erzielte. Als es in der 40 Min. bereits 25:11 stand, wurde dies genutzt um auch neue Konzeptionen im Spielbetrieb zu testen. Alle Spielerinnen bekamen ihre Einsatzzeiten und konnten sich vor heimischem Publikum zeigen. Als Laura Schöler in der 48 Spielminute  den 30. Treffer erzielte, war spätestens klar, dass es hier einen souveränen Sieg für die TuS-Damen geben würde. Trotz vieler verwandelter Siebenmeter der Damen aus Kierspe lautete der Endstand nach 60 Min. 37:21 für die Gastgeberinnen; ein wahres Torfestival, welches enorm wichtig für das Selbstvertrauen, wie auch den Kampf um Platz 3 war. Um den Sieg anschließend gebührend zu feiern, zog man an diesem schönen Sonntagnachmittag weiter zu „Bim-Käs“, wo man den Abend gemütlich ausklingen ließ. Nach dem Spieltag steht die Damenmannschaft weiterhin auf Platz 4 der Tabelle. Das nächste Wochenende ist für die Mädels ein spielfreies Wochenende bevor am 09.03.19 die nächste wichtige Auswärtsaufgabe in Hohenlimburg ansteht. Nun sollen die zwei Trainingswochen genutzt werden um alle Spielerinnen zu regenerieren und sich intensiv auf die nächsten Spiele vorzubereiten.

Die Damen bedanken sich für die Unterstützung der Fans und freuen sich schon jetzt auf das nächste Spiel in heimischer Halle am 17.03.2019, wo wieder auf zahlreiche Zuschauer gehofft wird.

Statistik: Reimertz, Fick, Wichmann, Holzknecht (1), Plett (6), Braselmann (2), Carstensen (2), Schoeler (2), Etzold (6), Quent (13), Dietrich (3), Klinger (2)