lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

Die Jahreshauptversammlung 2019

0

Zahlreiche Mitglieder erhielten Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit.

Der TuS Ferndorf hatte am Freitag, 15. März zur Jahreshauptversammlung 2019 ins Gemeindehaus nach Kreuztal-Ferndorf geladen. Fast 110 Mitglieder trafen sich hier, um Informationen, Fakten und Neuigkeiten aus dem Berichtsjahr 2018 zu erfahren, aber auch verschiedenen Ehrungen einen würdigen Rahmen zu verleihen.

 Auf die Begrüßung folgten die Berichte des Gesamtvorstandes zu den Aktivitäten des vergangenen Jahres. In allen Abteilungen gab es Events und Veranstaltungen mit zahlreichen Teilnehmern, aber auch mit vielen Zuschauern. Vom Frühjahrswaldlauf über die Mini-Spielfeste der Handball Kids und den Stadtmeisterschaften im Tischtennis bis hin zu den Turnieren und Arbeitseinsätzen der Tennisabteilung gab es jede Menge zu berichten. In Wort und Bild konnten die Gäste des Abends dies alles noch einmal Revue passieren lassen.
Eine überaus positive Überraschung hatte dann Vorstand Finanzen, Frank Menzel, den Versammlungsteilnehmern mitzuteilen.
Der TuS Ferndorf hat das Geschäftsjahr 2018 mit einem satten Plus von ca. 45.000 Euro abgeschlossen. Ein grandioses Ergebnis für den TuS, an dem ausnahmslos alle Abteilungen ihren Anteil hatten. Ausdrücklich bedankte sich Frank Menzel dann auch bei den Verantwortlichen und den Abteilungen selbst. Mit diesem Ergebnis ist der TuS Ferndorf, Stand 31.12.2018, wieder schuldenfrei – ein Jahr früher als geplant. Einstimmig wurde dem Vorstand dann auch von der Versammlung die Entlastung erteilt.

 Die Veränderung der Vereins-Struktur, weg von einem Vorstand nach BGB §26 mit einem Vorsitzenden hin zu einem geschäftsführenden Vorstand aus drei gleichberechtigten Positionen war ebenfalls ein wichtiges Thema. Der Verein stellt sich für die Zukunft neu auf und mußte die neue Vereinsstruktur auch durch eine Satzungsänderung anpassen. Die gelang nach der Vorstellung der entsprechenden Änderungen in der Vereinssatzung auch eindrucksvoll. Einstimmig wurde die neue Vereinsreform und damit auch die neue Satzung angenommen.

 

Der aktuelle Vorstand des TuS Ferndorf im Jahre 2019: Vorne (v.l.): Frank Menzel, Sarah Böcking, Maike Krämer, Christian Lerscht Hinten (v.l.) Roger Becker, Thomas Schneider, Uwe Reimann, Stefan Rath, Horst Maginski

 Neben den obligatorischen Wahlen nahmen wie immer die Ehrungen einen Großteil der JHV ein. Die talentierten Jugendspielerinnen Jana und Lena Bald aus der Tischtennis-Abteilung wurden für herausragende sportliche Leistungen geehrt, ebenso wie Handball-Junioren-Nationalspieler Mattis Michel, der mit der Deutschen U21 Auswahl die Bronzemedaille bei der EM erspielte. Nach der Meisterschaft und dem Aufstieg im vergangenen Jahr gehörte verständlicherweise auch das Team der Zweitliga-Handballer des TuS zu den Geehrten.

 

Die Geehrten für besondere sportliche Leistungen: Das Zweitligateam des TuS Ferndorf, Junioren-Nationalspieler Mattis Michel und die Tischtennisspielerin Jana Bald

Mit Waltraut Flender, Michael Nötzel, Dennis Werthenbach, Jens Hackler, Katrin Werner und Dirk Stenger konnte der Vorstand gleich fünf Personen mit der Silbernen Ehrennadel für jahrelange Verdienste um den Verein auszeichnen.

Mit der Goldenen Ehrennadel des TuS Ferndorf wurden anschließend Graziella Schöttler, Chantal Stahlschmidt, Thorsten Hähn, Gerd Sprenger und Bernd Geisweid geehrt. 

Frank Böcking, der über 20 Jahre die Geschicke des Vereins als 1. Vorsitzender leitete, erhielt ebenso die Goldene Ehrennadel aus den Händen des aktuellen Vorstandes, mußte danach aber den Saal verlassen. Dies ist das Zeichen für eine der höchsten Ehrungen, die der TuS Ferndorf vergeben kann.

 

Für langjährige Verdienste um den TuS Ferndorf erhielten die oben Genannten die Ehrennadeln aus den Händen des Vorstandes

Die Versammlung beschloss während seiner Abwesenheit einstimmig, Frank Böcking zum Ehrenmitglied des TuS Ferndorf zu ernennen – übrigens dem jüngsten in der Geschichte des Vereins.
Nachdem er wieder in den Saal gebeten wurde, erfolgte dann die Überreichung der Ernennungsurkunde, die mit „Standing Ovations“ begleitet wurde.

Eine wieder einmal harmonische Jahreshauptversammlung wurde anschließend durch zahlreiche Mitgliedsehrungen abgerundet.