lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

Ferndorfer Reserve kassiert 18:33-Niederlage

0

Jugendspieler Leander von Mende erzielt sein Tor für die Youngsters(Foto: J.Klein)

Bei einem der Favoriten auf den Aufstieg bezogen die „jungen Wilden“ aus Ferndorf ihre erste Auswärtsniederlage. „Wir haben gegen die Bielefelder Abwehr keine Lösung gefunden. Der Gegner hatte den breiteren Kader und die höhere Qualität. Das müssen wir respektieren“, sah es Trainer Michael Feldmann eher gelassen, hatte er doch insgeheim damit gerechnet, in Ostwestfalen auf verlorenem Posten zu stehen. 

Allerdings startete der TuS gut, legte ein 4:1 (5.), doch acht Minuten später hieß es bereits 6:4 für den Tabellenzweiten, der sein Vorsprung sukzessive auf 9:6 (18.) 12:8 (25.) und 15:10 zur Halbzeit ausbaute. Ärgerlich aus Feldmanns Sicht war die doch enttäuschende Leistung der Mannschaft in den gesamten zweiten 30 Minuten, die mit 18:8 an Bielefeld gingen:“ da haben wir uns überrennen lassen.“ Die TSG traf jetzt aus allen Lagen, ragten am Ende Julius Hinz und Luca Nico Sewing mit jeweils acht Treffern heraus. Diese Marke erreichte beim TuS Ferndorf II nur Leon Sorg annähernd. Er brachte es auf sechs Treffer.

TuS Ferndorf II: Hottgenroth, BroszinskiJohn (1), Siegle,  F.Schneider (1), Dischereit (2),  von Mende (1), Sorg (6),  Klein (1), Ronge (4/3),  L.Michel (1),  Nenne-Kolb

Quelle: WR


Fotos: J. Klein