lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

TuS Ferndorf II siegt „auf Schalke“

0

Sieg auf Schalke für die TuS Youngsters (Foto: J.Klein)

Das junge TuS-Team wusste auch in seinem letzten Auswärtsspiel in dieser Saison zu überzeugen und geht jetzt sogar mit einem positiven Punktekonto in das Finale gegen Meister LIT Germania.

„Wir sind super ins Spiel gekommen und haben davon bis zum Schluss gezehrt“, sagte Trainer Michael Feldmann, dessen taktischer Plan, mit viel Tempo und schneller Mitte zu agieren und „aktiv zu verteidigen“, über weite Strecken aufging. Erst gegen Ende ging Ferndorf ein wenig die Kraft aus, kam Schalke bis auf zwei Tore heran. Mit Torwart Tim Hottgenroth als starken Rückhalt, der seinen Widerpart Fabian Zindel klar ausstach, zogen die Gäste von 3:1 über 6:2 und 8:3 bis auf 15:9 (26.) weg, waren auch beim Gang in die Kabine mit 15:11 klar im Vorteil.

Nach dem Seitenwechsel blieb diese Bild zunächst unverändert (17:12/32.; 22:18/49.), aber der Aufsteiger, der den Klassenerhalt bereits vor dem Anpfiff in der Tasche hatte, bekam die zweite Luft, die Ferndorf langsam ausging. Mit den wichtigen Rückraumtoren von Erik Irle und Leon Sorg blieben die Siegerländer aber vorne, durften sich spätestens nach dem 26:23 von Kreisläufer Jan Niklas Klein (57.) auf den sechsen Auswärtssieg vorbereiten.

FC Schalke 04 – TuS Ferndorf 25:27 (11:15)
Ferndorf II: Hottgernroth, Broszinski – John (1), Siegle, F.Schneider (1), Irle (7), Dischereit(1), Sorg(7), Klein (3), Ronge(4/2),  L. Michel (3), Rengel.


Fotos: Jürgen Klein