lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Wichtiger Sieg für Youngsters

0

Siebenfacher Torschütze: Michel Sorg (Foto: J.Klein)

Die „zweite Welle“ hat gestern Abend mit dem Sieg gegen den abgestiegenen Tabellenletzten einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht, sich vom TuS Möllbergen auf Platz 13 auf drei Punkte entfernt und wieder zur HSG Augustdorf/Hövelhof aufgeschlossen. „Das war der erste Schritt. Der zweite muss gegen Möllbergen folgen“, weiß Trainer Michael Feldmann um die Bedeutung des direkten Duells am 5. Mai in der Kreuztaler Zweifachhalle. Gewinnt der TuS, hat er definitiv den Klassenerhalt geschafft.

Der Tabellenletzte, zumal ersatzgeschwächt, war für die jungen Ferndorfer Wilden kein Gradmesser. Schon die schnelle 4:0-Führung (6.) zeigte, in welche Richtung es gehen würde. Torwart Hilmar Gudmundsson trug seinen Teil dazu bei, dass sich die Kreuztaler bis zur Pause ein beruhigendes Sieben-Tore-Polster erarbeitet hatten und die Partie mit einer starken 3:2:1-Deckung, einem exzellenten Gegenstoßspiel und mit hohem Tempo dominierten – ganz anders als noch eine Woche zuvor in Hille, allerdings damals auch gegen den weit stärkeren Gegner.

Erfreulich: Alle zwölf eingesetzten Feldspieler trugen ihren Teil zu einem der wohl wichtigen Saisonsiege bei.

TuS Ferndorf II – HSG Gevelsberg-Silschede 33:20 (16:9).
TuS Ferndorf II: Gudmundsson, Thies – L. Michel (2/1), Klein (1), Siegle (2), M. Sorg (7/2), F. Schneider (1), Irle (4), Rengel (1), M. Michel (4), L. Sorg (4), Haupt (1), John (3), Paul (3).

Quelle: wr.de

Fotos: J. Klein