lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

Damen mit Niederlage im ersten Derby

0

Gegen den RSVE Siegen konnten die Damen des TuS Ferndorf nicht an die gute Hinrundenleistung anknöpfen und verloren 24:32.

Bereits nach kurzer Zeit liefen die Damen einem Rückstand hinterher und gaben dem RSVE die Chance, sich von einem 0:2 über 2:8 bis zum 6:11 abzusetzen. Zwar war die Torausbeute im Angriff nicht die beste, hätte man in der Abwehr jedoch wie gewohnt agiert, wäre ein solcher Vorsprung gar nicht erst zustande gekommen. Doch der harmlose Schweizer Käse lud die Gäste quasi zum Tore werfen ein – 10:15 Pausenstand.

Im zweiten Durchgang lief es zwar im Angriff deutlich besser, doch in der Defensive verspielte man sich das hart erkämpfte Herankommen (14:18) erneut. Hier wurde schlichtweg zu wenig gesprochen, zu harmlos und zu langsam agiert, sodass der RSVE mit einfachsten Mitteln zum Torerfolg kommen konnte. Beim Stand von 20:28 nach knapp 52 Minuten war die Partie dann auch gelaufen, bis nach 60 Minuten ein 24:32 auf der Anzeigetafel leuchtete.

Kommenden Samstag steht das zweite Siegerland-Derby an. Um 18 Uhr gastiert der TuS bei der Reserve des TVE Netphen. Da der Weg hierher nicht allzu weit ist, würde man sich über zahlreiche heimische Fans sehr freuen!

Für den TuS im Einsatz: Reimertz, Rudzinski; Wichmann (2), Schmidt (2), Plett (7), Seiffarth (1), Wagner (2), Simon (2), Horbrügger (8/2), Dünhaupt, Etzold, Dietrich.


Fotos: H.Burbach