lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

Alex Orlov und Hilmar Gudmundsson vor Abschied

0

Handball-Zweitligist TuS Ferndorf verabschiedet im Rahmen des letzten Heimspiels am Mittwoch (23. Juni) nicht nur sechs Spieler, sondern auch zwei langjährige Mitglieder aus dem erweiterten Mannschaftskreis. Co-Trainer Alex Orlov und Torwarttrainer Hilmar Gudmundsson geben ihre Ämter nach dem Ende der laufenden Saison auf. 

Alex Orlov blickt auf eine lange Vergangenheit in Ferndorf zurück.  Über 20 Jahre lang trat er als Spieler und Trainer für die Rot-Weißen auf. Nach dem Ende seiner Karriere als Spieler im Jahr 2009 folgten einige Stationen als Trainer. Unter anderem begleitete er die Ferndorfer A-Jugend in der Bundesliga. Zuletzt war er seit 2017 als Co-Trainer der ersten Mannschaft unterwegs. „Ich bin sehr stolz, ein Teil des Vereins gewesen zu sein. Die Jahre als Spieler und Trainer werde ich nicht vergessen. Wir haben so viel geschafft und in den letzten Jahren immer professionellere Strukturen entwickelt, damit wir Zweitligahandball in Ferndorf sehen. Das macht mich sehr glücklich. Trotzdem bleibt natürlich ein weinendes Auge, weil ich 21 Jahre beim TuS Ferndorf als Spieler und Trainer tätig war“, so Orlov vor seinem letzten Heimspiel als Co-Trainer.

Hilmar Gudmundsson trug ebenfalls für mehrere Jahre das Trikot des TuS Ferndorf. Nach seiner Verpflichtung im Jahr 2009 stand der Isländer für die erste Mannschaft in der Regionalliga zwischen den Pfosten. Danach verließ er den TuS, um 2016 als Torwarttrainer der ersten Mannschaft zurückzukehren. Parallel zu seinem Job als Trainer unterstützte Gudmundsson außerdem die zweite Mannschaft der Siegerländer. 

„Es fällt mir definitiv nicht leicht, die Aufgabe abzugeben. Durch meine berufliche und private Situation kann ich aber einfach nicht mehr die Zeit investieren, die dafür nötig ist. Ich bin sehr stolz, was wir in den vergangenen Jahren hier erreicht haben. Ich habe auch für mich persönlich sehr viel gelernt. Nun kommt mit Jannis Michel ab der kommenden Saison ein sehr guter Nachfolger ins Trainerteam. Ich wünsche ihm alles Gute und stehe natürlich immer mit Rat und Tat zur Verfügung“, so Gudmundsson.

Der TuS Ferndorf bedankt sich ganz herzlich bei Alex und Hilmar für die hervorragende Arbeit in den letzten Jahren und wünscht beiden für die Zukunft alles Gute und viel Gesundheit.

Comments are closed.