lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

Drei für Lucas Puhl

0

Während Corona Infektionen die 2. Handball Bundesliga bzw. deren Spielplan durcheinander wirbeln, haben wir mit dem verletzten Torwart des TuS, Lucas Puhl, gesprochen. Es geht um drei Fragen und wir brauchen drei Antworten – von Lucas.

Lucas, vor zehn Tagen war die Operation an Deinem Daumen, wie geht es Dir jetzt?

Ich bin zufrieden. Die Operation im St. Marien Krankenhaus ist sehr gut verlaufen und seit dieser Woche habe ich auch nur noch eine Schutzschiene an der Hand. Die Ergotherapie hat begonnen und wir sind vorsichtig optimistisch, dass ich evtl. Ende Dezember wieder ins Training einsteige.

Da Du wegen Deiner Verletzung wenig persönlichen Kontakt mit Deinen Mannschaftskollegen hattest, bist Du nicht von der Quarantäne betroffen.  Dennoch, nicht nur der TuS, auch andere Vereine haben Corona-Fälle im Team. Am letzten Spieltag fielen bereits vier Partien aus.
Wie siehst Du die Lage in der 2. Bundesliga?

Es ist natürlich sehr ernüchternd, wenn wir bereits nach wenigen Spieltagen so viele Spielverlegungen haben, von denen wir noch nicht mal wissen, wann diese nachgeholt werden können. Ohnehin ist der Spielplan schon so eng getaktet, dass machbare Lösungen gefunden werden müssen, wenn weitere Spiele verschoben werden. Aber man muss auch klar sagen, die Gesundheit geht vor und nach dieser Prämisse handeln auch die HBL und natürlich die Vereine. Ich hoffe halt, dass der TuS so schnell wie möglich wieder zurück auf die Platte kommt und die Saison fortsetzen kann.

Die Tabelle ist durch die vielen Spielausfälle noch nicht aussagekräftig, aber wie bewertest Du, Stand heute, die 2. Handball Bundesliga in sportlicher Hinsicht?

Ich glaube, dass wir in dieser Saison keinen klaren Favoriten auf den Aufstieg haben. Die Teams wie Gummersbach, Bietigheim oder Hamm, die viele ganz vorne erwarten, tun sich in den ersten Spielen schwer und nur Hamm ist noch verlustpunktfrei. Ebenso ist es bei den Teams, die um den Abstieg spielen. An guten Tagen kann jeder jeden schlagen und das macht die Liga in dieser Saison auch so reizvoll. Es ist also für Spannung gesorgt.

Das wars. Wir danken Lucas Puhl und wünschen natürlich weiterhin gute Besserung und viel Erfolg für die Reha.