lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

Ferndorf mit Niederlage gegen Favoriten aus Hamm

0

Der TuS Ferndorf hat die englische Woche, in der er mit TUSEM Essen und am gestrigen Samstag den ASV Hamm zwei der Liga-Favoriten als Gegner hatte, mit einer 24:28 Niederlage beendet. Fast 900 Zuschauer in der Kreuztaler Stählerwiese sahen gegen das vom ehemaligen TuS-Coach Michael Lerscht trainierte Team aus Hamm eine ausgeglichene erste Halbzeit. Aber gegen Ende der ersten 30 Minuten konnte sich der ASV auf 11:8 etwas Luft verschaffen, doch der TuS konnte bis zur Halbzeit-Sirene wieder verkürzen und so ging es mit einem 13:14 in die Kabinen.

Direkt nach  Wiederanpfiff glich der TuS durch Andreas Bornemann zum 15:15 aus, wurde danach aber etwas unkonzentriert und es schlichen sich Fehler ins Ferndorfer Spiel. Durch Treffer von Südmeier, Pretzewofsky und Baijens stand es innerhalb von fünf Minuten 14:17 für das Team von Michael Lerscht, kurze Zeit später führte der Favorit sogar erstmals mit vier Treffern (15:19).


Ferndorfs Trainer Robert Andersson nahm eine Auszeit um nach zu justieren und dies hatte zunächst Erfolg, denn Julian Schneider und Andreas Bornemann brachten die Siegerländer wieder auf 19:21 heran, während Torhüter Tim Hottgenroth auf Ferndorfer Seite auch einige starke Paraden zeigte. Doch jetzt machte sich die Erfahrung des ASV bemerkbar, welcher jetzt wieder von einigen Fehlern zu viel des jungen TuS-Teams profitierte. Der Favorit blieb ruhig, wirkte abgezockter und spielte sein Spiel konsequent weiter. Das 22:26 für Hamm in der 56. Minute war wohl die Vorentscheidung und so endete das Spiel 24:28 für eine gute Hammer Mannschaft.
Torschützen auf Ferndorfer Seite:
Ten Velde (5/4), j.Schneider (4),


Fotos: H.Burbach und TuS Ferndorf

Comments are closed.