lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

TuS Ferndorf holt Abwehrstrategen

0

Bereits im Februar war Branimir Koloper zu Gast in Ferndorf – damals noch mit dem TuS Lübbecke (Nr. 34)

Den Verantwortlichen des TuS Ferndorf ist ein echter Transfercoup gelungen. Der Traditionsverein aus dem Siegerland verpflichtet den 31 jährigen kroatischen Abwehrspezialisten Branimir Koloper vom Erstligaaufsteiger TUS N.-Lübbecke und verstärkt so seinen Deckungsverband für die anstehende Saison.

Der in Zagreb geborene Kreisläufer spielte zuvor sechs Jahre beim ThSV Eisenach, mit dem er ebenfalls in die 1. Handball Bundesliga aufgestiegen war. In der abgelaufenen Saison war Koloper fester Bestandteil des Zweitligameisters TuS N.- Lübbecke und feierte dort den erneuten Aufstieg in das Oberhaus des deutschen Handballs.

Mirza Sijaric, der sportliche Leiter des TuS, freut sich sehr über die spektakuläre Neuverpflichtung: „Ein Spieler wie Branimir ist für unser junges Team Gold wert und wird unseren Deckungsverband deutlich verstärken“.

Branimir Koloper wird auch im Jugendbereich der Siegerländer mitarbeiten und seine Erfahrungen an die Talente von morgen weiter geben.

Die Personalplanungen des TuS Ferndorf sind damit noch nicht abgeschlossen. Der Klub ist noch auf der Suche nach einem Linkshänder, der die rechte Angriffsseite verstärken soll.

Der TuS bestreitet bereits heute, Samstag, den 22.07.17, um 12.00 Uhr in der Sporthalle Stählerwiese sein erstes Testspiel vor heimischem Publikum gegen den Ligarivalen TuS Volmetal.

Weitersagen.