lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

Damen: Die nächsten beiden Punkte eingefahren

0

Archivfoto (H.Burbach)

Nach den ersten zwei Punkten vom letzten Wochenende, hatten sich die TuS-Damen auch für heute Einiges vorgenommen. Mit der TG Voerde empfingen sie einen Gegner, der am letzten Spieltag die SG Halden/Herbecke geschlagen hatte und daher nicht unterschätzt werden sollte.

Das Spiel verlief in der ersten Hälfte insgesamt eher schleppend. Es gab auf der Seite des TuS Ferndorf eine ganze Reihe Fehlwürfe,die verhinderten,dass die Heim-Mannschaft sich deutlich absetzen konnte. Besonders durch einige schöne Anspiele an den Kreis und eine gute Abwehrleistung samt einiger Paraden von Hanna Fick, entstand bis zur Halbzeit aber wenigstens ein 4-Tore-Vorsprung (11:7).

Nach der Halbzeit-Ansprache des Trainers Christoph Stötzel ging es in eine besser werdende 2.Hälfte. Die Ferndorfer Damen starteten mit zwei schnellen Toren, ließen jedoch im Anschluss immer wieder einen  Schlagabtausch zu.

Da der Gegner in Durchgang zwei nie näher als fünf Tore ran kam, war der Heimsieg hier nicht mehr in Gefahr. Hierzu haben einige schöne Einzelaktionen der Rückraum-Akteure beigetragen, ganz besonders aber die starke Torhüter-Leistung. So endete die Partie mit 25:15 und die nächsten Punkte blieben in Ferndorf.

Nächsten Sonntag steht das erste Auswärts-Spiel für diese Saison an. Anwurf ist um 16Uhr bei der HSG Lüdenscheid 2.

Für den TuS Ferndorf im Einsatz:
Fick; Schulte (5), Kolb (4), Ronge (4), Krämer (4/2), Wagner (3), Thiemann (3), Gelányi (2), Schaumann, Schöler, Fuhrländer, Köppinghoff

Comments are closed.