Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Alex Koke verlässt TuS Ferndorf zum Saisonende

0

alex_geht2_050416Alex Koke wird den TuS Ferndorf nach der laufenden Zweitliga-Saison verlassen. Der 37-jährige Rechtshänder und Co-Trainer des TuS ist seit 2013 für den TuS aktiv und war einer der Garanten für den Aufstieg in die 2. Handball Bundesliga im vergangenen Jahr.

„Ich hatte und habe eine tolle Zeit beim TuS. Team, Umfeld und Fans machen den Abschied richtig schwer, doch ich habe mich nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, eine neue sportliche Herausforderung zu suchen. Allerdings will ich mich unbedingt mit dem Klassenerhalt aus Ferndorf verabschieden, dafür werden das Team und ich alles geben – das ist unser Ziel.“ sagte Alexander Koke, der momentan an seinem Comeback, nach überstandener Muskelverletzung, arbeitet.

„Wir haben Alex viel zu verdanken, er ist ein grandioser Spieler und Mensch. Es ist schade für den TuS Ferndorf, dass er geht, aber wir können seine Beweggründe nachvollziehen und wünschen ihm schon heute alles Gute. Dennoch wissen wir, dass Alex – wie wir alle – sich für den TuS Ferndorf bis zum Saisonende voll reinhängen wird um die 2. Bundesliga zu halten.“ meinte Ferndorfs Sportlicher Leiter Mirza Sijaric zum Abgang von Alex Koke.

Weitersagen.