Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Youngsters rutschen auf Abstiegsplatz

0
Leon Sorg bestritt sein erstes Oberliga-Spiel bei den Senioren und erzielte einen Treffer (Foto: J.Klein)

Leon Sorg bestritt sein erstes Oberliga-Spiel bei den Senioren und erzielte einen Treffer (Archiv-Foto: J.Klein)

Eine Woche nach der Heimpleite gegen Menden verlor der TuS Ferndorf II auch das Auswärtsspiel bei der HSG Augustdorf/Hövelhof und rutschte wieder auf einen Abstiegsplatz ab. „Wir haben den Start in beide Halbzeiten total verschlafen“, monierte Trainer Michael Feldmann bei der 20:24 (9:14)-Niederlage in Ostwestfalen.

0:3 nach vier, 1:5 nach neun Minuten – von diesem Fehlstart sollten sich die Kreuztaler nicht erholen. Zur Pause lagen die Gäste mit 9:14 zurück, weil sie die Augustdorfer 6:0-Deckung vor Probleme stellte. Als die „zweite Welle“ auch nach Wiederbeginn nicht gleich hellwach war, zeichnete sich beim 9:17 sogar ein Debakel ab. Immerhin riss sich das Team, in dem A-Junior Leon Sorg debütierte, jetzt zusammen, kam bis auf 18:22 heran (57.), weil vor allem gegen Augustdorfs Spielmacher Matthias Struck zumindest phasenweise offensiver und erfolgreich gedeckt wurde. Indes kam die Aufholjagd zu spät, musste sich der Aufsteiger in die nächste Niederlage fügen, die mit größerer Konstanz und weniger Lethargie gegen einen keineswegs überragenden Gegner vermeidbar gewesen wäre. „Letztlich hatten wir aber auch zu viele Fehlwürfe“, sagte Feldmann.

TuS Ferndorf II: Broszinski, Wellen – Dröge (2), Schöttler, Michel (1), Held, M. Sorg (3), Markowski (1), F. Schneider (1), L. Sorg (1), Sartisson (2), Ronge (9/6), Feldmann.

Quelle: WAZ.de

Weitersagen.