Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

A-Jugend wird für tolles Spiel nicht belohnt

0
Image06

Jan Niklas Klein erzielt gegen Essen zwei Treffer (Foto: J.Klein)

Die Handball-A-Jugend des TuS Ferndorf verpasste bei ihrem bislang besten Bundesliga-Saisonspiel knapp einen weiteren Punktgewinn in der Fremde. Erst durch zwei Gegentore in den Schlussminuten musste sich die Mannschaft von Alex Orlov beim Favoriten TuSEM Essen mit 22:24 (10:8) beugen.

Obwohl zu Beginn einige Großchancen inklusive zweier Strafwürfe ausgelassen wurden, kamen die Kreuztaler gut in ihren Rhythmus und überzeugten diesmal vor allem in der Abwehr. Und da auch B-Jugend-Keeper Alexander Graf glänzend aufgelegt war, gelang zum 4:3 die erste Führung. Essen lebte stark von den Einzelaktionen Beyers (10/2), aber nach dem 8:6 (22.) fiel den Hausherren im Angriff nichts mehr ein. Angeführt von Spielmacher Leon Sorg und Kreisläufer Mattis Michel drehte der TuS das Blatt, legte zum 11:8 vor und blieb bis zum 16:15 durch Sören Dischereit am Drücker. Als Niklas Klein zum 22:22 ausglich und Essen eine Zeitstrafe kassierte, ließ Orlov den TuSEM-Hauptschützen in Manndeckung nehmen, aber ein nicht eroberter Abpraller und ein Ballverlust verhinderten die Überraschung.

TuS: Graf, Knüppel; Sorg (9/2), M. Michel (6), Dischereit (3), Klein (2), Weigelt (1), Haupt (1/1), Siegle, Rath, Schmidt.

Quelle: WAZ.de


Alle Fotos: J. Klein

Weitersagen.