Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mB-Jugend mit Kantersieg im ersten Spiel

0
Deutlicher Sieg für die B-Jugend des TuS zum Saisonstart

Deutlicher Sieg für die B-Jugend des TuS zum Saisonstart

Nach einer Woche des längeren Wartens stieg auch die B-Jugend mit einem Auswärtsspiel in die Landesligasaison bei Rote Erde Schwelm ein. Am Ende des Spiels stand ein deutliches 28:13 (16:7) auf der Habenseite des TuS. Einziger Wermutstropfen waren die vielen Blessuren durch die harte Gangart der Gastgeber. 

Die Ferndorfer Jungs, die ohne die verletzten Jonas Haupt und Niklas Klein antraten, starteten stark in der Deckung und konsequent im Abschluss. Mit einem 6:1 Auftakt nach 10 Minuten wurde dem Gegner jeglicher Glaube an den Sieg genommen. Die Abwehr eroberte im weiteren Spielverlauf immer mehr Bälle und man konnte sich durch schnelle Gegenstöße weiter absetzen. Mitte der ersten Halbzeit bekam Rückraumspieler Leon Sorg einen Schlag ins Gesicht und musste mit blutender Lippe das Spielfeld verlassen. Die Mannschaft steckte aber nicht auf und strahlte weiter von allen Positionen Torgefahr aus. Man ging mit einem verdienten 16:7 in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei wurde in der Deckung erneut Beton angerührt und man bekam 12 Minuten lang kein Gegentor und konnte sich bis auf 20:7 absetzen. Im Angriff setzte sich besonders im rechten Rückraum Erik Irle immer wieder mit guten Wurfaktionen in Szene. Die rüde Gangart der Schwelmer verstärkte sich und es kam zu vielen Verletzungsunterbrechungen bei den Ferndorfern. Gegenstoßspezialist Fabian Wurm bekam einen Schlag aufs Auge und Sören Dischereit einen Schlag ins Genick. Beide konnten bis zum Spielende nicht mehr mitwirken. Die Angriffsbemühungen des TuS kamen nun zusehends ins Stocken und man war auch nicht mehr so konsequent im Torabschluss wie noch in der ersten Halbzeit. In den letzten Spielminuten wurden einige Angriffe leichtfertig vergeben und dadurch verhinderte man ein noch deutlicheres Endergebnis. Vielleicht lag es aber auch einfach daran sich nicht mehr unnötig verletzten zu wollen.    

Die Mannschaft und der Trainer zeigten sich mit dem Saisonauftakt zufrieden, aber es bedarf einer konsequenten Leistung über 50 Minuten um die kommenden Aufgaben in der Landesliga zu meistern. Nächster Prüfstein für die Mannschaft ist am kommenden Samstag, bei der Heimpremiere, die JSG Massen-Königsborn. Man hofft im Ferndorfer Lager, dass die Blessuren des vergangenen Spiels bis dahin wieder abgeklungen sind. 

 

TuS Ferndorf: 
M. Müller (TW), D. Knüppel (TW), E. Irle (6 Tore), F. Wurm (5), S. Dischereit (5), M. Weigelt (4), R. Schneider (2), M. Michel (2), L. Sorg (1), T. König (1), M. Rath (1), J. Heinzerling (1/1)     

Weitersagen.