lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

Damen: Erste Heimniederlage gegen Tabellenführer

0

Am vergangenen Sonntag hatten die Damen aus Ferndorf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Attendorn zu Gast. Das Ziel war es jedoch die eigene Heimserie weiter fortzuführen und gegen den Spitzenreiter die nächsten zwei Punkte im Siegerland zu behalten.

Trotz einiger Veränderungen im Kader fanden die TuS Damen gut ins Spiel und konnten durch hohes Tempo einen guten Start hinlegen. Mit einer starken Abwehr und einer sehr gut aufgelegten Marike Reimertz im Tor konnten in der Deckung einige Bälle erobert werden. Dadurch gelang es den Gastgeberinnen durch einfache und schnelle Tore aus der zweiten Welle nach nur 6 Minuten mit 4:1 in Führung zu gehen.

Nach einer guten Viertelstunde folgte jedoch der Einbruch – mit nur 4 Feldspielerinnen und einem 7-Meter gegen den TuS schafften die Damen aus Attendorn den Ausgleich und es stand 5:5. In doppelter Überzahl gelang es den Gegnerinnen schließlich das Spiel zu drehen und erschwerte dem Ferndorfer Angriff durch eine Abwehrumstellung zusätzlich das Durchschlagsvermögen. Dies führte zu zahlreichen technischen Fehlern und Ballverlusten in den eigenen Reihen, sodass die Damen aus Attendorn mit einem 5 Tore Vorsprung (6:11) in die Halbzeitpause gehen konnten.

In Halbzeit zwei hieß es dann vor allem „bloß nicht die Köpfe hängen zu lassen“ und mit Selbstbewusstsein noch einmal 30 Minuten alles zu geben. Fünf Tore Rückstand galt es einzuholen und so kämpften sich die TuS Damen bis zur 43. Minuten auf ein 15:17 zurück. Die Partie schien noch nicht verloren. In der heißen Schlussphase fehlte jedoch die nötige Konzentration und Cleverness, um doch noch die Punkte im Siegerland zu behalten. 

Schließlich mussten sich die Damen aus Ferndorf vor heimischer Kulisse mit einem 18:24 Endstand geschlagen geben und die erste Heimniederlage verbuchen.

Jetzt heißt es in der kommenden Trainingswoche noch einmal an den Schwachstellen zu arbeiten, um dann im kommenden Spiel, zu Gast um 11:30 Uhr bei der Zweitbesetzung des TV Arnsberg, den ersten Auswärtssieg mit nach Hause zu bringen. Das Hinrunden-Spiel konnten die Damen aus Ferndorf mit 27:14 für sich entscheiden, was jedoch kein Grund sein sollte, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Stattdessen sollte lieber die Motivation geweckt sein, um endlich die ersten langersehnten 2 Auswärtspunkte mit nach Hause zu bringen.

Auf diesem Wege auch noch mal gute Besserung an unsere Rückraumspielerin Rebekka Wagner, die in einer Angriffssituation schwer umgeknickt ist und sich am Fuß verletzt hat. 

Für den TuS im Einsatz:
Reimertz (1. HZ), Fick (2. HZ), Kolb (6), Krämer (5/4), Schmidt (3), Klinger (2), Dietrich (1), Rudzinski (1), Baccaro, Baus, Braselmann, Carstensen, Feldmann, Wagner


Fotos H. Burbach