lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

Damen: Glücklos gegen DJK Oespel-Kley

0

Archivfoto: H. Burbach

Spannend bis zum Schluss – das trifft auf das letzte Heimspiel der Saison absolut zu.
In einem hart umkämpften und ausgeglichenen Spiel hatten die Damen nach 60 Minuten und einem 24:25 dennoch das Nachsehen gegen die DJK Oespel-Kley.

Vor der Partie wurde es erst einmal emotional. Bei der Verabschiedung von Hannah Simon, Antonia Dünhaupt, Laura Keseberg, Vannina Feldmann (treten privat kürzer) und Kati Horbrügger (Wechsel zum TVE Netphen) flossen die ersten Tränen. Dennoch fing man sich mit dem Anpfiff und startete konzentriert in die Partie. Obwohl die Gäste die ersten 20 Minuten stets knapp in Führung lagen, glich der TuS nun zum ersten Mal aus (6:6), Pauline Wichmann sorgte kurz darauf erstmals für den Führungstreffer. Leider ließ man die Gäste in der Defensive zu einfach durchbrechen und vorne zu viele Chancen liegen, sodass man mit einem 12:13 Rückstand in die Pause ging.
Auch nach dem Seitenwechsel schaffte es kein Team, sich über zwei Tore abzusetzen. Vorne ließen die Damen zu viele Tormöglichkeiten aus, hinten kassierte man zeitweise zu viele Siebenmeter oder einfach Tore, weil die Abstimmung untereinander fehlte. Obwohl man die letzten beiden Spielminuten in Unterzahl überstehen musste, sorgte Kati Horbrügger in der 60. Minute für den Ausgleich. Doch die Gäste schafften es 6 Sekunden vor Abpfiff, den Siegtreffer zum 24:25 zu markieren.

Kommenden Samstag geht es für die Damen zum HSV 81 Hemer. Im letzten Spiel will man hier nochmal alles geben. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Multifunktionshalle Grohe Forum.

An dieser Stelle möchten sich die Damen bei allen Zuschauern und Fans bedanken!
Ihr wart ein tolles Publikum – wir freuen uns auf die kommende Saison mit euch! 

Für den TuS im Einsatz: Reimertz, Rudzinski; Wichmann (2), Schmidt (1), Plett (6), Dünhaupt (1), Seiffarth (2), Klinger (1), Wagner (1), Etzold (3), Horbrügger (6), Dietrich (1), Keseberg, Simon.