lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD: Saisonstart gelungen

0
Trainer Robin Schneider muss das Team leider studienbedingt ab Dezember verlassen (Foto: Burbach)

Trainer Robin Schneider muss das Team leider Ende des Monats studienbedingt verlassen (Foto: Burbach)

Die D-Jugend der Saison 2016/17 ist mit ihrem Trainer Robin Schneider und ihrem Betreuer Björn Borusiak erwartungsgemäß voller Freude am 10.09. in die Liga gestartet. Im ersten Spiel waren die bärenstarken Olper allerdings noch eine zu große Herausforderung für die in dieser Zusammensetzung noch recht neue Mannschaft aus den Jahrgängen 2004 und 2005. Das Ergebnis von 9:21 trübte die Stimmung bei den Ferndorfer Mädchen und Jungs aber nur leicht. Denn eins ist doch klar. Die Saison ist noch jung und die neuen Spieler, die vielleicht auch durch den Europameistertitel unserer Nationalmannschaft für Handball begeistert werden konnten, müssen noch in die Mannschaft hineinwachsen. Vergessen darf man auch nicht, dass man in der Liga natürlich auch auf Mannschaften trifft, die schon die vorherige Saison zusammenspielten.

Mit viel Engagement machte sich die Mannschaft an die nächste Begegnung gegen die HSG Lennestadt-Würdinghausen heran. Hier wurden sie mit dieser Haltung dann auch belohnt und fuhren ein hervorragendes 42:4 ein. Auch wenn dies eine Bestätigung für die Beständigkeit und begeisternde Arbeit von Robin Schneider in seinem vierten Jahr als Trainer beim TuS ist, so hatten die Jungs und die Mädels dennoch vollstes Mitgefühl für ihre Gegner. Wenn das mal nicht für die Mannschaft spricht!

Das Derby gegen die JSG Littfe-Heestal hatte es sodann auch wieder in sich. Beide Mannschaften kämpften bis zum Schluß mit viel Ehrgeiz. Die “außer Konkurrenz” startende JSG mit zwei 03er Kids machte den kleinen Unterschied zum Endstand von 23:18 aus. Fazit aber auch hier: die Stimmung ist schnell wieder gut und die Mannschaft konnte trotz verlorenem Spiel die Heimreise mit den Eltern, Geschwistern und Großeltern innerlich stark und an sich glaubend antreten.

Am letzten Sonntag wagten sich die Jungs und Mädels rund um die Goalgetter Luis Grüttner und Jonah Borusiak erneut an den TV Olpe heran. Die Motivation hinzuzulernen und irgendwann so gut zu spielen wie Kastings und Co. lassen unsere D-Jugend mit viel Elan neue Herausforderungen annehmen. Am Ende musste unsere Mannschaft zwar mit einem 25:12 nach Hause fahren, aber wieder einmal mit dem Gefühl, dass Handball unter dem Trainer Robin Schneider viel Spaß macht.

Leider muss Robin seine “Kids” am Ende des Monats verlassen, um sich ganz seinem Studium des Maschinenbaus zu widmen. Die Kinder, Eltern der Kinder und der TuS Ferndorf wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg dabei. Aber auch hierbei denkt Robin weiterhin an seine Schützlinge: “Ich wünsche der Mannschaft, dass sie schnell einen neuen Trainer bekommt, damit es für die Jungs und Mädels weitergehen kann!

TuS Ferndorf:
Julian Hessel, Konstantin Kasch, Jonah Borusiak (4), Luis Grüttner (4), Lars Krämer (1), Amelie Bechheim, Ben Daschke, Chris Leon Ludwig (1), Marc Schaumann, Mika Stötzel, Emil Stracke, Niclas Schmidt (2), Eric Lehnhardt, Nils Burbach


Alle Fotos: H.Burbach