Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD-Jugend mit sehr hohem Sieg

0

 Der TuS Ferndorf gewinnt hochverdient mit 42:1 (23:1). Als die Spieler des VfL Bad Berleburg die Halle betraten wirkten sie wie in der letzten Saison, es waren im Vergleich zu unseren Jungs kleingewachsene Spieler wie in der E-Jugend.
Gut, die Gründe dafür waren nicht bekannt, auch waren sie nur mit einem 9-Mann Kader angereist, wovon noch 3  wirklich der E-Jugend angehörten. Dafür zollen wir Respekt und danken , dass sie trotzdem gekommen sind. Zum Spiel gibt es nicht wirklich viel zu sagen, das Ergebnis spricht für sich. Die Berleburger hatten gegen unsere Mannschaft nicht den Hauch einer Chance, sie kamen ganz selten auch nur annähernd in die Nähe unseres Tores.
So war es für uns eigentlich ein Trainingsspiel und man konnte viel ausprobieren und üben. Schnelle Tempogegenstöße, Angriffe über Außen , gutes Passspiel in den freien Raum, Würfe aus dem Rückraum und und und.
In der 1. HZ klappte das noch nicht so gut, in der 2. Hälfte wurde es immer besser.
Man muss dabei berücksichtigen, dass die Ferndorfer erst 2 Trainingseinheiten nach den Sommerferien hatten und die Saison früh begann. Wo unsere D-Jugend leistungsmäßig steht, werden die nächsten Spiele zeigen, Rückschlüsse darauf waren aus diesem Spiel nicht zu ziehen.

Am 08. 09. geht es nach Littfeld, dort gibt es die neue Spielgemeinschaft mit Fellinghausen und wir hoffen auf eine spannende Begegnung.
Sanja Schapals (Tor), Lukas Trojak (3), Maxim Arlou (9), Peter Scholemann (9), Finn Wilden (6), Julius Arndt (5), Marten Rudel (3), Leander von Mende (2), Mark Waller (5)

Weitersagen.