Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD-Jugend wieder in der Erfolgsspur

0

Nachdem das letzte Spiel verloren ging, hatte man sich für dieses mehr vorgenommen.Unser Team spielte auch wie ausgewechselt  und von Beginn an ließ man keinen Zweifel darüber aufkommen, wer heute die 2 Punkte einsacken will. Es wurde schnell nach vorne gespielt, Pässe in den freien Raum wurden direkt in Tore umgewandelt. Es wurde sich wieder freigelaufen und so entstanden Lücken in der Abwehr des Gegners. Was im letzten Spiel nicht klappte (der Gegner war auch stärker) wurde hier wieder umgesetzt und die Mannschaft zog schnell und uneinholbar davon.

Das Anspielen an den Kreis klappte hervorragend und etliche Tore wurden auf dieser Position erzielt. Sanja Schapals im Tor hatte heute einen Sahnetag erwischt, 21 Würfe aufs Tor hielt er oder wehrte sie ab. Mit einem 21:2 ging man zufrieden in die Kabine. In Hälfte 2 ließ man es zu Beginn  wohl zu ruhig angehen,  denn der Gegner kam schnell auf 26:10 heran. Die Ferndorfer knüpften aber schnell wieder an die Leistungen der 1. HZ an und fuhren  einen , auch in der Höhe, verdienten 38:14 Heimerfolg ein. Nach drei von sechs Spielen hat der TuS nun ein Torverhältnis von 99:39 Toren, mal sehen, wer im nächsten Spiel, auswärts bei Eiserfeld/Dielfen, das 100. Tor wirft. Das 30. Tor heute und das hieß wieder eine Kiste Limo für die Mannschaft erzielte WIEDER MAL Lukas Trojak, er hat sich in der Hinsicht offensichtlich schon warmgeworfen.

Sanja Schapals (Tor), Lukas Trojak (7), Maxim Arlou (8), Peter Scholemann (6), Finn Wilden (11), Julius Arndt (4), Mark Waller (2), Moritz Bäumer, Lennard Bäumer, Leander von Mende.

Weitersagen.