Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD verliert Heimspiel

0

Das Ergebnis der Partie lautete am Ende TuS Ferndorf – TV Olpe 15:20 (5:10). Der TV Olpe war zu Gast in der Stählerwiese und entführte beide Punkte.
Zu groß war anfangs der Respekt unserer Jungs vor den großgewachsenen Olper Spielern. Fast das gesamte Team der Olper kam aus dem Jahrgang 2000, da „hinken“ wir noch ein Jahr hinterher.

Trotzdem lieferten unsere Jungs ein gutes Spiel ab, die Abwehr stand sehr gut und blockte viele Olper Angriffe ab. Die etwas härtere Gangart des Gastes brachte auch fünf Siebenmeter für unser Team, wobei Lukas Trojak vier Stück souverän verwandelte. Individuelle Fehler, vorwiegend im offensiven Bereich zogen sich bis zur Pause hin.

Mit einem 5:10 ging es in die Kabine, die zweite Hälfte sollte sich ausgeglichener gestalten, sie wurde mit 10:10 beendet, der Rückstand aus der 1. HZ war aber nicht mehr aufzuholen. Es wurde wieder  besser  gekämpft und unsere Mannschaft legte einen Gang zu, die freien Räume wurden gesucht  und der Vorsprung der Olper vergrößerte sich nicht mehr. Ein Manko war das Anspielen an den Kreis, der Kreisläufer  war einige Male frei, wurde aber nicht angespielt.

Am Rande: der Olper Trainer war aber trotz des Sieges nicht zufrieden, über den gesamten Spielverlauf wurden seine Jungs permanent ANGESCHRIEN, sie konnten einem leid tun. Unmutsäußerungen von der Tribüne und Ermahnungen des Schiris ließen ihn etwas ruhiger werden, trotzdem landete eine Trinkflasche von ihm auf der Tribüne.
Am 19. Januar um 17 Uhr findet das nächste Heimspiel gegen TS Evingsen statt, dort soll dann unbedingt wieder gepunktet werden.

TuS: Sanja Schapals (Tor), Lukas Trojak (5/4), Maxim Arlou (2), Peter Scholemann (2), Finn Wilden (4), Julius Arndt (2), Richard Mehling , Leander von Mende, Marten Rudel

Weitersagen.