Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

TuS belegt Platz vier beim Pirates-Cup

0

Der TuS Ferndorf hat den Pirates-Cup in Leichlingen als Vorbereitungsturnier auf Platz vier beendet. Im Halbfinale des Turniers unterlagen die Siegerländer Handballer dem TV Korschenbroich mit 14:17 (6:11) nach 2 x 20 Minuten Spielzeit. Dabei war den Ferndorfern der aktuelle Vorbereitungsstand anzumerken. „Die Jungs sind müde, es ist jetzt der Zeitpunkt der Vorbereitung wo die Beine schwer sind. Das hat man auch in der Trainingswoche gemerkt, da kommt man mal einen Schritt zu spät, weil auch der Kopf nicht bei 100% läuft durch die volle Belastung. Man darf nicht vergessen, noch in dieser Woche haben die Spieler drei Mal pro Woche auch vormittags individuell trainiert. Das ist also eine normale Entwicklung, auch, wenn wir hier gerne gewonnen hätten. Wir sind aber in die Spiele jeweils nicht gut gestartet und dann ist es gegen eine Drittliga-Mannschaft wie Korschenbroich oder Leichlingen schwierig, den Rückstand aufzuholen“, so Trainer Erik Wudtke. „Das Ganze ist kein Grund zur Verunsicherung, das habe ich den Spielern auch gesagt“, erklärte Wudtke weiter.

Im Spiel um Platz drei hatte es eine knappe Niederlage gegen die Gastgeber des Leichlinger TV gegeben – gegen den Ligakonkurrenten, der das heimische Publikum im Rücken hatte, musste sich der TuS mit 22:25 (13:11) geschlagen geben. Den morgigen Montag haben die TuS-Spieler frei bekommen, um von dem Turnier-Wochenende mit fünf Spielen in zwei Tagen regenerieren zu können. 

Am Mittwoch (14. August) steht dann um 20 Uhr das Highlight der Vorbereitung an: In Kreuztal trifft der TuS Ferndorf auf die HSG Wetzlar aus der ersten Bundesliga. 

Weitersagen.