lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

Ferndorf beendet Negativ-Serie

0

Rechtsaußen Lukas Zerbe verwandelte gleich 13 Treffer und war ein Garant für den Sieg gegen den TV 05/07 Hüttenberg (Foto: H. Burbach).

Der TuS Ferndorf konnte nach acht sieglosen Partien endlich wieder zwei Punkte einfahren. Die Siegerländer gewannen vor heimischen Publikum gegen den TV 05/07 Hüttenberg mit 25:17 Toren. Damit liegt das Team von Trainer Michael Lerscht mit 34:28 Punkten weiterhin auf dem neunten Tabellenplatz der 2. Handball-Bundesliga.

Der TuS startete schlecht in das Spiel und lag in der 8. Minute bereits mit 0:4 Toren hinten. Nach einem frühen Time-Out sammelte sich das Team von Trainer Michael Lerscht jedoch wieder und konnte sich einen 5:0-Lauf erspielen. Hiervon erzielte Rechtsaußen Lukas Zerbe gleich drei Tore und traf auch in der 24. Minute zum 8:7. Mit einem 10:10-Unentschieden ging es dann in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte spielte der TuS befreit auf und konnte die offensive Deckung der Gegner gleich sechs Mal in Folge überwinden. Als Rückraumspieler Julius Lindskog Andersson in der 44. Minute das Tor zum 17:11 erzielte, schien der Sieg bereits greifbar. Spätestens in der 55. Minute war die Vorentscheidung zu Gunsten des TuS gefallen – Rechtsaußen Lukas Zerbe netzte den Ball zum Spielstand von 22:15 ein. Die 1095 Zuschauer in der Stählerwiese restlos begeistert und feierten ihre Mannschaft gebührend.

Trainer Michael Lerscht war erleichtert, dass sein Team die Negativ-Serie der vergangenen Wochen beenden konnte. „Ich freue mich für die Zuschauer, die Spieler und auch den Trainerstab, dass wir dieses Spiel gewinnen konnten. Mir ist buchstäblich ein Stein vom Herzen gefallen. Die Jungs haben trotz des Rückstandes einen kühlen Kopf behalten und eine starke Leistung abgeliefert“, so Lerscht in der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Schon am morgigen Sonntag reist der TuS Ferndorf nach Dormagen und nutzt den heutigen Tag für eine kompakte Trainingseinheit. Der TSV Bayer Dormagen verlor das erste Spiel des Doppelspieltages mit 23:32 beim Tabellenführer HBW Balingen-Weilstetten und befindet sich vor dem 32. Spieltag auf dem vierzehnten Tabellenplatz der 2. Handball-Bundesliga.

Torschützen TuS Ferndorf: Zerbe (13/7), Faulenbach (5), Rink (2), Bašić (2), Michel (1), Schneider (1) und Lindskog Andersson (1).


Fotos: H.Burbach