lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

wB: Unerwartete Niederlage

0

Eigentlich war es von den Erwartungen her ein leichtes Spiel. Hatten die Ferndorfer Mädchen der B-Jugend doch die letzten Spiele gegen die (außer Konkurrenz spielende) weibliche B-Jugend aus Netphen jedes Mal souverän gewonnen. An diesem Samstag, den 03.12.16 jedoch endete diese Siegesserie mit einer unerwarteten und auch unnötigen 8:12 Niederlage.

Schon von Beginn an gerieten die Orlova-Schützlinge (ohne die verletzten Lena Römer und Emily Schneider) gegen eine hoch motivierte Netphener Mannschaft in einen Rückstand, den sie während des gesamten Spiels nicht mehr aufholen konnten. Sucht man nach den Ursachen, so findet man sie zunächst in der zu Beginn des Spiels recht unzureichend zupackenden Abwehr. Aber auch im Angriff wurden viele Chancen vergeben, allein 3 verworfene Siebenmeter passen ins Bild. Im Laufe des Spiels stand die Abwehr der Ferndorfer kompakter und die Mädchen hatten in der immer besser ins Spiel kommenden Hanna Fick (15 Paraden !) einen guten Rückhalt. Nele Thiemann und Leonie Schneider gelangten mehrmals in eine gute Schussposition, die sie dann auch nutzten. Dadurch gelang es, bis auf 1 Tor aufzuholen. Dennoch wurden zu viele Würfe leichtfertig vergeben. Zudem kamen einige nicht sehr glückliche Entscheidungen der Schiedsrichterin, die in ihrem allerersten Spiel manchmal etwas überfordert schien.

Allerdings muss man den Kampfgeist der B-Mädels (besonders am Kreis Laura Schöler) lobend erwähnen, die zu keinem Zeitpunkt nachließen, sondern alles versuchten, um das Spiel noch zu drehen. Am Ende reichte es jedoch nicht mehr und die weibliche B-Jugend musste sich mit 8:12 Toren geschlagen geben.

Torschützen:Nele Thiemann (4/1), Leonie Schneider (2), Alena Wagner (1), Angelika Baus (1)